Kindermode

Dürfen auch die kleinen Erdenbürger große Ansprüche an die Mode stellen? Sie tun es, das ist ganz gewiss. Kinder haben mehr und mehr Ansprüche an Top-Qualität der Kindermode und an ihr geschmackvolles Design. Sie bevorzugen peppige T-Shirts mit frechen Aufschriften, elegante Markenhosen oder modische Wollmützchen. Die altbekannte Jeans, ohne bunte Muster oder große aufgenähte Hosentaschen, kann getrost im Kleiderschrank bleiben.

Für die Eltern gestaltet sich das Eingehen auf die Wünsche ihrer Kinder zunehmend schwierig. So ist bei der Auswahl an schicker Kindermode Vorsicht geboten. Gleich fünf Kriterien gilt es beim Kauf zu berücksichtigen:

  1. Bei der Qualität der Ware dürfen keine Abstriche gemacht werden
  2. Die Haltbarkeit muss überzeugen: Auch wenn die Kleidung manchmal nur eine Saison getragen wird, möchte man sie für die jüngeren Geschwister oder für klein gewachsenere Freunde vielleicht im Kleiderschrank behalten
  3. Das Design der Kindermode muss ansprechend wirken
  4. Die Materialien: Naturfaser hält länger und bietet mehr Tragekomfort auf der Haut als Kunstfaser
  5. Die Bequemlichkeit – gute Kinderkleidung muss optimal sitzen und bequem sein

Kindermode ist vielseitig. Manches Design erfüllt die Wünsche der Kids perfekt. So sind, insbesondere im Sommer, Aufdrucke von Fußballmotiven oder Comicfiguren aus Kinderserien sehr beliebt. Andere Kinderkleidung bleibt einfarbig, aber der Trend geht auch hier mit der Zeit. Accessoires wie Haarschleifen, Schuhe oder farblich passende Handschuhe sind en vogue – damit es nie langweilig wird! Wer würde es heute noch bestreiten, es ist eine Tatsache: Die Kindermode passt sich also in immer mehr Bereichen der Kleidung von Erwachsenen an.

Kinder bewegen sich mehr als Erwachsene, sie wollen toben, Spaß haben, sich alltäglich bewegen. Gute Kinderkleidung muss daher einiges aushalten können. Sie sollte nicht nur pfiffig und innovativ sein, sondern auch kindgerecht, so dass die Kids unbedenklich spielen können.

Auch neigen Kinder beim Tragen von Kleidung viel eher zu Lieblingsstücken als Erwachsene. Daher sollte das, was man sich aussucht, ganz dem kindlichen Geschmack und der individuellen Note entsprechen. Ob Kindermode für den festlichen Anlass, Markenkleidung, Designer-Kindermode, Alltagsmode, Schlafmode, Sportmode – sie gibt über die Persönlichkeit Auskunft und muss daher voll und ganz zum Charakter passen. Es gibt also einiges zu berücksichtigen beim Kauf von Kindermode – wer hätte das vor einigen Jahren gedacht?

One Response to “Kindermode”

  1. […] übrigens gar kein so “einfaches” Thema, es gibt einige Dinge zu beachten beim Kauf von Kindermode. Sie haben noch nichts von dieser Diskussion mitbekommen? Lesen Sie etwa keine Zeitung? OK, genug […]