Kindermode xxl / Übergröße

Der Bauch zu dick, der Po zu üppig, die Oberschenkel zu kräftig – Kinder, die nicht in die allgemeine Kleidernorm passen, erinnert das Anprobieren von Kleidungsstücken viel zu oft an ihre „Problemzonen“. Und die Eltern, die ihnen zu helfen versuchen, ebenfalls.

Obwohl Kindermode xxl und die Übergrößen noch eine Marktlücke zu sein scheinen, ist das Angebot in den letzten Jahren gewachsen und kann zusammen mit der richtigen Beratung Abhilfe schaffen. Das Internet hat großen Anteil an einer erleichterten Suche, obwohl diese dort oft sehr aufwändig ist. Eine Suchfunktion nach Größen wäre allen Internetanbietern zu wünschen.

Wo das Angebot nicht ausreicht, müssen Eltern fülliger Kinder auf Selbstgeschneidertes oder die Kleidung Älterer und das Ändern von Anziehsachen zurückgreifen. Letzteres erfordert einen guten Blick beim Einkauf, da sich Schnitte durch das Umarbeiten unvorteilhaft verändern können.

Kindermode xxl und Übergrößen gibt es mit größenverstellbaren Bünden oder Gummizug, denn auch die Proportionen der Kinder richten sich nicht nach der allgemeinen Norm.

Zum Glück kommt die aktuelle Mode korpulenten Kindern entgegen, es gibt ausreichend Mode in großen Größen: Tunikas, Longpullover und –shirts sowie raffinierte Raffungen umspielen geschickt die Figur und die Problemzonen. So können die Kinder durchaus auch Stretchjeans oder Leggins anziehen und modisch gekleidet sein. Oder sie entscheiden sich für bequeme Sweat-Shirts, Sweat-Jacken und Sweat-Hosen, die sie nicht einengen. Dabei müssen sie nicht auf Markenware verzichten.

Kindermode xxl lädt zu Farbe ein wie Blau und Rot in allen Variationen und bietet Aufdrucke, die selbst unscheinbare Kleidung zu einem besonderen Stück machen können. Im Trend liegen eigene Sprüche und Muster, die im Copy-Shop aufgedruckt werden und die Mode um einfallsreiche, witzige oder auch einfach schöne Motive bereichern und den Träger auszeichnen.

Alles für die Kinder!